Dehnungsstreifen

Dehnungsstreifen mit neuester Technologie effektiv entfernen

Dehnungsstreifen bzw. Striae sind ein häufiges Problem. Sie treten bei Patienten aller Altersstufen und Hauttypen auf. So entwickelt mehr als die Hälfte der schwangeren Frauen diese Hautnarben. Aber auch Männer und Jugendliche sind betroffen, beispielsweise wenn sie eine schnelle Gewichtszu- oder -abnahme erleben. Die herkömmlichen Verfahren, um Dehnungsstreifen zu behandeln, haben bisher begrenzte Wirkung gezeigt – insbesondere, wenn die Striae bereits älter sind und sich weiß verfärbt haben. Almas innovative Radiofrequenz- und Laserbehandlungen zur Hauterneuerung bilden eine ganz neue, effektive Herangehensweise mit minimalen Schmerzen und Ausfallzeiten.

Dehnungsstreifen ade: mit schonender Behandlung zu schönerer Haut

Die Behandlung von Dehnungsstreifen wird mithilfe dieser Technologien denkbar einfach. Sie regen die Bildung von neuem Kollagen und elastischen Fasern im Narbengewebe an – das Auftreten von Dehnungstreifen wird dadurch minimiert und die Haut des Patienten erhält ein verbessertes, ebenmäßigeres Aussehen zurück. Zudem bleibt die umliegende Haut davon unberührt, was den natürlichen Heilungsprozess fördert und das Auftreten von Nebenwirkungen reduziert. Für den Patienten ist diese Behandlung nahezu schmerzfrei.

Vorher-Nachher-Bilder

Wirkungsvolle Behandlung von Dehnungsstreifen mittels Laser

Mit den Plattformen Pixel CO2 und Harmony XL Pro erreichen wir eine fraktioniert ablative Behandlung von Dehnungsstreifen mittels Laser. Mit den Pixel-Handstücken behandeln Sie auch kleinere Areale punktgenau und effektiv. Die leistungsstarke fraktionierte Ablation bei diesem Verfahren führt zu hervorragenden Ergebnissen. Dabei wird nicht die gesamte obere Hautschicht entfernt, sondern es entstehen lediglich mikroskopisch kleine Perforationen. Dadurch bleibt das umgebende Gewebe intakt und die Haut heilt schneller. Dehnungsstreifen gehören so schnell der Vergangenheit an.

Dehnungsstreifen sanft entfernen – mit Technologien von Alma

Mit den innovativen Verfahren der Laser- und Mikroplasma-Behandlung von Alma lassen sich Dehnungsstreifen besonders schonend und effektiv entfernen. Wenn auch Sie Patienten mit Striae wirkungsvoll behandeln möchten, sind wir Ihr kompetenter Ansprechpartner. Zögern Sie daher nicht, uns bei Fragen oder Demonstrationswünschen direkt zu kontaktieren. Unsere Experten helfen Ihnen gerne weiter!

Dehnungsstreifen mit Mikroplasma-Technologie behandeln

Für die Behandlung von Dehnungsstreifen kommt auch die Mikroplasma-Technologie infrage. Unsere Plattform Accent Prime verfügt über das Mikroplasma-Handstück Pixel RF, mithilfe dessen eine fraktionierte Ablation sowie die Erwärmung des Gewebes erreicht wird. Tiefe der Ablation und Temperatur können individuell gesteuert werden und ermöglichen es somit, Dehnungsstreifen jeder Art erfolgreich zu behandeln. Die erzeugten Mikroverletzungen regen den Selbstheilungsprozess im Gewebe an und stimulieren mithilfe der eingebrachten Wärme die Neubildung von Kollagen. Das Risiko von Nebenwirkungen ist dabei deutlich reduziert und auch teure Einwegartikel sind bei diesem Verfahren überflüssig.

Passende Produkte von Alma

Dehnungsstreifen- Die folgenden Systeme ermöglichen eine Behandlung